Menü

nvbm kolumne

Ich werde in meiner wöchentlichen Kolumne – wenn möglich heiter – Fragen aufgreifen, die immer wieder auftauchen und / oder von allgemeinem Interesse sind.

Heute:

„Ihr Kinderlein kommet…“ – nicht nur zur Weihnachtszeit, sondern auch das ganze Jahr über bei uns in Munderkingen.

Dieses Jahr sind bisher 68 Kinder geboren worden, so viele wie seit über 20 Jahren nicht mehr. Der bisherige Höchststand an Geburten war 2018 mit 64 Kindern, 2019 waren es noch 56 und 2020 51. Alleine im Mai kamen 13 Kinder und im August 10 Kinder zur Welt. Eine sehr erfreuliche Entwicklung und es zeigt, dass wir für junge Familien mit Kindern ein attraktiver Standort sind.

Aktuell meldet das Statistische Landesamt, dass der Anteil an Kindern bis 16 Jahre an der Gesamtbevölkerung von Munderkingen 17,9 % beträgt. Fünf Jahre zuvor lag dieser Wert noch bei 16,5 %. Dieser Anstieg von 1,4 Prozentpunkten innerhalb von fünf Jahren ist für eine Stadt unserer Größenordnung bemerkenswert.

Auch die Gesamtbevölkerung ist in den vergangenen Jahren auf jetzt 5.445 Personen stark angestiegen, ein historischer Höchststand. Den Tiefststand erreichten wir 2011 mit 4.885 Personen.

Mit 67 Todesfällen sind bisher deutlich weniger gestorben, als im Jahr 2020 mit 78. Den Höchststand an Sterbefällen mussten wir in der jüngsten Vergangenheit im Jahr 2019 mit 80 Toten beklagen.

Die Bürgermeisterkolumne als PDF-Datei:

Zum Seitenanfang